fischereischein.info Wie mache ich den Fischereischein

Regelungen zum Fischereischein in Sachsen-Anhalt

Für das Angeln in Sachsen-Anhalt benötigt man 2 Dinge:

  • den Fischereischein
  • eine Fischereierlaubnis

Den Fischereischein bekommt man von den unteren Fischereibehörden der Kreise und kreisfreien Städte. Hier sind die Adressen: Link

Als Voraussetzung für den Erwerb des Fischereischeins muß man einen 30-stündigen Vorbereitungskurs absolvieren. Diese Regelung gilt seit dem 1.1.2006. Diese Vorbereitungskurse werden von Angelvereinen und Bildungsträgern angeboten.

Die Fischerprüfung

Die Fischerprüfung wird mindestens ein Mal im Jahr angeboten (meist jedoch 2 Mal) und von den Fischereibehörden durchgeführt. Die Termine sind dann im ganzen Bundesland einheitlich. Die Anmeldung zur Fischerprüfung muß mindestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin erfolgen. Für die Teilnahme an der Prüfung ist ein Nachweis erforderlich, dass man den Vorbereitungskurs absolviert hat.

Durchführung der Fischerprüfung

Die Prüfung besteht aus 2 Teilen.

  • Ein schriftlicher Teil, in dem man in 2 Stunden 60 Fragen im Multiple-Choice-Verfahren beantworten muß. Prüfungsfragen gibt es zu den Themen Fischkunde, Gewässerkunde, Gerätekunde und Rechtskunde. 75% der Fragen müssen richtig beantwortet werden.
  • Einem mündlichen Teil, in dem es um die Fischereiausübung, den Umgang mit Angelgeräten und dem Fang geht. Auch hier müssen ca. 75% der Fragen richtig beantwortet werden.

Wer auch nur einen Teil der Prüfung nicht besteht, muß die ganze Fischerprüfund wiederholen.

Jugendfischerprüfung

Für Jugendliche von 8 bis 14 gibt es eine entsprechende Prüfung, in der nur die Inhalte der mündlichen Prüfung abgefragt werden. Der Jugendfischereischein berechtigt dann zum Friedfischfang.

Oftmals legen die Jugendlichen aber beide Teile ab, bekommen dann nur den Jugendfischereischein und lassen den ab 15 auf den normalen Fischereischein umschreiben. Dadurch sparen sie sich die erneute Prüfung.

Sonstiges

NEU: Es gibt seit Kurzem in Sachsen-Anhalt auch einen Friedfischschein, der nur eine Prüfung und keinen aufwändigen Kurs benötigt. Damit dürfte für viele die Hürde sinken, einen Fischereischein zu erwerben.

Der Fischereischein kann auf 1,2,3,4,5 Jahre oder Lebenszeit beantragt werden. Es gibt dann entsprechende Preisstaffeln.

Der Landesanglerverband Sachsen-Anhalt kennt die Adressen der Vereine in Sachsen-Anhalt und auf deren Internetseite kann man dann nach Kontakten suche, die einem entsprechend weiterhelfen.